Category Archives: Crypto

This is the most bearish factor that can threaten bitcoin

Most bearish factor that can be dangerous for Bitcoin

Bitcoin has been in an uptrend for almost a year now. Analysts are predicting a rise to $100,000 or much higher – so it’s hard to be bearish on the top crypto asset at the moment.

However, an iconic trader with extensive experience in the Crypto Wealth markets now says there is an overwhelmingly bearish factor in Bitcoin – one you wouldn’t necessarily expect.

The reason is not a fundamental factor or an overheated technical indicator – it is the „laser eyes“ that are very common on Twitter right now. But why?

Peter Brandt: Laser eyes are the most bearish factor for Bitcoin

Bitcoin is booming and has once again attracted private investors, but this time finally institutional investors as well. The impact of the wealthy investor class on the price rise has been dramatic, leading to an increase of over 1000% in one year.

Outflows from top cryptocurrency exchanges exceed 10,000 BTC per week and have not yet subsided, although price action has recently paused. On-chain metrics and technical data both seem to support an uptrend that will continue for a while.

A career commodity trader who has accurately predicted major bitcoin trend changes in the past now cites the „most bearish factor“ for the cryptocurrency: Laser Eyes.

Laser eyes is a meme that recently found its way to crypto Twitter: Users update their avatars with red lasers as eyes. The trend has been driven by the likes of Elon Musk, Anthony Scaramucci, MicroStrategy CEO Michael Saylor and even members of Congress.

But why exactly is Peter Brandt so bothered by the meme culture currently sweeping cryptocurrency? He says it’s not just „obnoxious“, but „it’s stupid“ and if supporters want Bitcoin to be taken seriously, the community should stop acting like „children“.

Brandt’s statement echoes the views of „Black Swan“ author Nassim Nicholas Taleb, who berated the investor group as „sociopaths with the sophistication of amoebas“. This is indeed an extreme claim – however, the exuberance in the market was also extreme.

According to Brandt, „unbridled enthusiasm“ and „FOMO buying usually“ would typically lead to a deep or long correction. Bitcoin (Go to Plus500 Bitcoin buying guide) has been on a parabolic rise since March last year, and March is historically the worst month in the history of the cryptocurrency market.

In the past, Brandt had actually predicted the collapse of Bitcoin’s parabola. When a parabolic rise is broken, the trader said, an asset typically falls by about 80%.

Previous Bitcoin bear markets have been characterised by such a sharp decline. Could this now await Bitcoin as the euphoria slowly becomes extreme?

Bitcoin (BTC), Tezos (XTZ), Cardano (ADA): eToro Crypto Roundup

Bitcoin si avvicina ancora una volta a 11 mila dollari, dopo aver recuperato rapidamente da un calo delle azioni e dell’oro all’inizio della scorsa settimana.

La principale moneta crittografica è scesa a $10K prima di rimbalzare tra i titoli rialzisti, compresa la notizia che il territorio britannico d’oltremare delle Bermuda ha approvato un Bitcoin ETF. Anche se non sul suolo statunitense, l’evento ha creato scalpore tra i trader, che hanno a lungo anticipato che una quotazione Bitcoin Revolution potrebbe innescare un aumento meteorico come quello che ha seguito il primo Gold ETF nel 2003.

Davanti a Bitcoin, il fratellino Ethereum si è ripreso ancora più velocemente dalla caduta. La seconda più grande moneta criptata ha spinto quasi il 3% negli ultimi sette giorni, mentre corre per raggiungere i più grandi vincitori della settimana – Cardano e Tezos.

I punti salienti di questa settimana

  • Cardano sale sopra i $0.10
  • Tezos cavalca tokenized art trend
  • Cardano sale sopra i $0.10

Una sessione a sorpresa con il fondatore del Cardano, Charles Hoskinson, ha catalizzato un aumento del 20% per la pedina nativa della piattaforma, l’ADA, la scorsa settimana. Nella sessione, Hoskinson ha condiviso i dettagli dell’imminente aggiornamento della rete, Goguen. Questo rappresenta un grande passo avanti in quanto permetterà agli sviluppatori di costruire applicazioni decentralizzate (DApp) su Cardano.

Il sentimento Bullish Cardano è stato ulteriormente rafforzato dalla notizia che IOHK, l’azienda dietro la piattaforma, sta lavorando con le Nazioni Unite per incentivare lo sviluppo di progetti a catena di blocco volti a promuovere la sostenibilità.

Tezos cavalca la tendenza dell’arte simbolizzata

La piattaforma di contratti intelligenti autogestita Tezos è cresciuta di quasi il 7% nell’ultima settimana.

Essendo una delle principali piattaforme di tokenization, il rally potrebbe essere legato al crescente interesse per i token non fungibili (NFT). Questi cripto-collezionabili a catena e pezzi d’arte unici hanno raccolto un’attenzione crescente nelle ultime settimane in mezzo al boom del DeFi.

Oltre ad ospitare opere d’arte digitali, Tezos potrebbe anche aiutare le piccole imprese cinesi a costruire e distribuire applicazioni a catena. L’iniziativa per le infrastrutture di blockchain sostenuta dal governo cinese, la Blockchain Service Network, ha annunciato questa settimana di aver integrato completamente Tezos.

La settimana che ci attende

Anche se settembre è stato un mese relativamente tranquillo, alcuni suggeriscono che si tratti di un segno rialzista, con i dati di Messari che dimostrano che Bitcoin non è mai riuscito a rimanere sopra le cinque cifre per così tanto tempo.

Questa spinta è particolarmente impressionante se si considera il recente hackeraggio di KuCoin, che potrebbe continuare ad avere un impatto sui mercati dei prodotti criptati anche nella prossima settimana, quando gli hacker cercheranno di scaricare più di 150 milioni di dollari di fondi rubati.

Mentre ci muoviamo verso ottobre, l’imminente elezione dell’U. rischia di dettare l’azione dei prezzi sui mercati globali, insieme ai timori di una seconda ondata di casi di coronavirus. Tutto ciò potrebbe arrivare in testa venerdì, quando l’ultimo rapporto sull’occupazione darà una nuova visione dello stato dell’economia.

Optionshandel ist ein riesiger Schritt für den Krypto-Derivatemarkt

Der Handel mit verschiedenen Optionen wird dazu beitragen, den Markt zu diversifizieren und ihn auf der globalen Finanzszene florieren zu lassen.

Diejenigen unter uns, die sich mit dem Krypto-Währungsraum befassen, haben sich an die Schnelllebigkeit dieser schnell wachsenden Branche gewöhnt. Neue Technologien werden schnell alt, glänzende Projekte verlieren ihren Glanz, und was damit begann, dass ein paar Befürworter des Datenschutzes sich gegenseitig „magisches Internet-Geld“ zuschickten, hat sich zu einer ganz neuen Anlageklasse entwickelt, um die herum eine robuste Infrastruktur aufgebaut wurde. Jedes neue Produkt, jede neue Anwendung oder jedes neue Finanzinstrument, das wir hinzufügen, hat einen Wert und zieht mehr Teilnehmer an. Der Handel mit Optionen ist ein riesiger Schritt für den Markt für Krypto-Derivate – und er hat sich bereits bewährt.

Wie der Krypto-Raum gewachsen ist

Erinnern Sie sich an das Jahr 2017, bevor die Chicago Mercantile Exchange oder die Chicago Board Options Exchange mit ihrem Bitcoin (BTC)-Futures-Angebot in den Kryptowährungsraum eintrat. Damals war der gebräuchlichste Ausdruck, den man (immer und immer wieder) über Krypto hörte, dass es genau wie der „Wilde, wilde Westen“ sei. Gesetzlos, unbeständig, voll von Betrugsprojekten und anfänglichen Münzangeboten, die zu viel versprechend waren und zu wenig lieferten oder sogar das Geld der Investoren direkt stahlen.

Obwohl es Bitcoin bereits seit 2009 gab, war es für die meisten Menschen damals noch sehr neu. Einige der Gewinne, die erzielt wurden, waren phänomenal – und die Verluste völlig verheerend. Viele Banken bezeichneten Bitcoin als Betrug, darunter (vielleicht am berüchtigtsten) Jamie Dimon, CEO von JPMorgan, der im September 2017 sagte, es handele sich um einen Betrug.

Spulen Sie bis heute vor, und jede Bank möchte die Blockchain-Technologie integrieren (oder hat sie bereits), um die Effizienz zu steigern und die Kosten zu senken. JPMorgan und sein Chef haben eine komplette 180-Grad-Drehung gezeigt, die bis zur Einführung einer eigenen JPM-Münze ging, um Sofortzahlungen zu erleichtern.

Die größten Finanzinstitutionen der Vereinigten Staaten haben sogar Bankkonten für den Umtausch von Kryptogeld in den USA eröffnet, während Regierungen auf der ganzen Welt entweder forschen oder aktiv ihre eigene Version einer von ihren Zentralbanken unterstützten Kryptowährung wie Bitcoin Era pilotieren.

Der Punkt ist, dass die Kryptowährung nicht länger ignoriert werden kann. Mit verbesserter Regulierung und entschlossenem Handeln ist es uns gelungen, viele der schlechten Akteure auszusortieren und Projekte zu betrügen, um den Raum fast bis zur Unkenntlichkeit auszudehnen.

Der Aufstieg der Krypto-Derivate

Der Derivatebereich hat nun Investitionen von institutionellen Akteuren angezogen, und im letzten Jahr war dies ein bahnbrechender Schritt eines von der New Yorker Börse unterstützten Unternehmens, das mit seinen physisch abgerechneten Bitcoin-Terminkontrakten in den Markt eintrat. In der Tat war das Wachstum von Crypto unabhängig von Bullen- oder Bärenmärkten exponentiell, und jetzt stehen die Derivate an der Spitze. Dennoch haben wir noch einen langen Weg vor uns.

Die gesamte Obergrenze des Krypto-Währungsmarktes liegt heute immer noch unter 300 Milliarden Dollar. Im Vergleich zu Gold mit 9 Billionen Dollar oder dem globalen Aktienmarkt mit fast 100 Billionen Dollar ist klar, dass der Krypto noch in den Kinderschuhen steckt.

Betrachtet man die traditionellen Märkte, so machen Derivate in der Regel mehr als das Vierfache des Handelsvolumens des zugrunde liegenden Vermögenswertes aus. Bei Crypto ist der Kassahandel jedoch noch viel größer. Das wird nicht mehr lange der Fall sein. Bei OKEx sind wir davon überzeugt, dass die Derivate in den kommenden Jahren schnell über den Kassahandel hinauswachsen und vier- oder fünfmal so groß werden. Und dieses Wachstum wird durch anspruchsvollere Angebote wie den Optionshandel noch weiter angeheizt werden.

Die Bedeutung des Optionshandels

Optionen sind deshalb so wichtig, weil sie den Händlern mehr Vielseitigkeit und eine gute Möglichkeit zur Absicherung ihres Risikos bieten. Wie bei Terminkontrakten können Händler auch bei Optionskontrakten eine vereinbarte Menge des zugrunde liegenden Vermögenswerts an einem festen Datum in der Zukunft zu einem vereinbarten Preis kaufen oder verkaufen. Im Gegensatz zu Futures geben Optionen dem Käufer oder Verkäufer jedoch das Recht und nicht die Verpflichtung, an diesem Datum zu kaufen oder zu verkaufen.

Dies hängt davon ab, ob der Händler eine „Call“-Option oder eine „Put“-Option kauft. Kurz gesagt, der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass bei der ersteren der Händler das Recht ausüben kann, Bitcoin (oder den fraglichen Vermögenswert) zu kaufen, und bei der letzteren kann er das Recht zum Verkauf ausüben. Da es sich hierbei um Rechte und nicht um Pflichten handelt, fühlen sich viele Händler beim Handel mit Optionen wohler, insbesondere auf einem so hochvolatilen Markt wie dem Kryptomarkt.

Optionen sind eine relativ neue Funktion. Deribit war die einzige Börse, die bis Mitte 2019 krypto-gestützte Optionen anbot, gefolgt von Baakt im Dezember 2019 und OKEx und CME, die bald darauf BTC-Optionen einführten.

Trotz ihrer kurzen Zeit im Raum werden krypto-gestützte Optionen von den BTC-Händlern bereits in großem Umfang eingesetzt, um ein Einkommen zu erzielen und ihre Bestände vor der ausufernden Volatilität zu schützen. Aufgrund der Halbierung der Bitcoin-Menge sind sie derzeit auch für Bergleute besonders nützlich.

Sie können Optionen einsetzen, um künftige Einnahmen zu sichern und einen akzeptablen Preis für den Verkauf der abgebauten Bitcoin zu erzielen, ähnlich wie es die Bauern im alten Griechenland taten, um ihr Einkommen im Falle einer schlechten Ernte zu sichern. Wir sahen, wie dies vor der Halbierung im April geschah, als der BTC-Preis wieder zinsbullisch wurde und BTC-Optionen ein Einmonatshoch verzeichneten, wobei OKEx an der Spitze der Rangliste stand.

Wie bei jeder Innovation und jedem Produktangebot wird der Markt interessanter, reifer und spiegelt die traditionellen Märkte wider. Und die Möglichkeit für Händler, ihre Preisstrategien flexibler zu gestalten, ist für institutionelle Händler attraktiver.

Über den Handel mit Bitcoin-Optionen hinaus

Natürlich ist die Dominanz von Bitcoin auf dem Markt unbestreitbar. Von den Tausenden von Kryptowährungen, die um Bitcoin herum entstanden sind, liegt die Dominanz von Bitcoin immer noch bei etwa 65%. Bitcoin wird auch breiter akzeptiert und besser verstanden. Es wird für die meisten Menschen und Institutionen das Tor zum Krypto-Handel und zu Derivaten sein. Das bedeutet aber nicht, dass es keinen Platz für andere Krypto-Optionen gibt.

Einer der Hauptgründe dafür, dass wir bei OKEx weiterhin florieren und zu einer führenden Börse geworden sind, ist unsere schiere Vielfalt an Produkten. Nachdem wir die hohe Nachfrage nach BTC/USD-Optionen gesehen haben, fügt OKEx diese Woche auch ETH/USD-Optionen für Händler hinzu, und wir glauben, dass sie schnell an Zugkraft gewinnen wird.

All diese Alternativen tragen dazu bei, den Markt zu diversifizieren, ihn bunter, reicher und interessanter zu machen. Der Bereich der Krypto-Derivate wird immer wettbewerbsfähiger, da ständig neue Marktteilnehmer hinzukommen. Das kann für den Raum nur gut sein. In den kommenden Jahren werden wir erleben, wie das Volumen von Milliarden auf Billionen Dollar steigt, und Kryptographie wird endlich zu einem wichtigen Konkurrenten werden.