Category Archives: Bitcoin

Bitcoin Nachrichten heute – Schlagzeilen für den 3. Oktober

  • Bitcoin behauptete sich trotz mehrerer rückläufiger Nachrichten in dieser Woche
  • Der Preis von Bitcoin wird von der Serie negativer Nachrichten im Krypto-Raum nicht beeinflusst
  • Privatanleger und professionelle Investoren sind bei Bitcoin immer noch optimistisch

Bitcoin News Today – Die Stabilität von Bitcoin während einer ereignisreichen Woche zeigt, dass Händler zuversichtlich sind, dass der zinsbullische Aufwärtstrend bald wieder einsetzen wird. Der Preis der digitalen Währung scheint kurz davor zu stehen, eine weitere Woche unterhalb der $11k-Hürde zu schließen. Angesichts der großen Ereignisse, die in dieser Woche stattfanden, hätte es jedoch noch viel schlimmer kommen können.

Bitcoin hielt sich ungeachtet der schlechten Nachrichten im Krypto-Raum in dieser Woche auf dem Boden der Tatsachen

Die nach Marktkapitalisierung dominierende digitale Währung der Welt behauptete sich, als KuCoin bekannt gab, dass Vermögenswerte im Wert von über 150 Millionen Dollar von der Handelsplattform gestohlen wurden. Der Preis der digitalen Währung stolperte erst ein wenig, nachdem die CTFC enthüllt hatte, dass rechtliche Schritte gegen die BitMEX-Börse eingeleitet wurden.

Bitcoin behauptete sich immer noch, als die S&P 500 und DOW Futures nach der Ankündigung, dass der Präsident der Vereinigten Staaten – Donald Trump – den Coronavirus unter Vertrag genommen hatte, in den Keller stürzten. In der Vergangenheit hätte es nur eines dieser Ereignisse bedurft, um den Preis der digitalen Währung um mehr als 10 Prozent zu senken. Altcoins hätte sogar noch mehr Verluste erlitten.

Marcel Pechman – ein Mitarbeiter des Cointelegraph – sagte, dass die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin gegenüber bedeutenden negativen Nachrichtenereignissen darauf hindeutet, dass Privatanleger und professionelle Investoren der digitalen Währung immer noch optimistisch gegenüberstehen. Pechman fügte hinzu, dass der zinsbullische Aufschwung auf 12.000 Dollar schneller kommen könnte als von den Anlegern erwartet. Wie bereits in der vergangenen Woche handelte BTC in einer engen Spanne und hielt sich über der $10.500-Marke.

Der VPVR auf dem Tages-Chart zeigt eine große Lücke von $1.450, was der Länge der Kerze vom 3. September entspricht, wo der Preis der digitalen Währung von $11.400 auf $9.950 abstürzte. Seitdem ist die digitale Währung um etwa 13 Prozent gefallen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung liegt der RSI etwas über 45 und der MACD steht kurz davor, mit steigendem Verkaufsvolumen über die Signallinie zu rollen.

Der Stierrennen von Bitcoin könnte früher als erwartet kommen

Was die aktuelle Bandbreite der digitalen Währung betrifft, so gab der Preis rückblickend vom 25. Mai bis zum 20. Juli in einem ähnlichen symmetrischen Dreieck nach, bevor er um satte 36 Prozent auf sein bisheriges Jahreshoch von 12.480 US-Dollar stieg. Mit der Reaktion von Bitcoin auf die jüngsten rückläufigen Nachrichten steht der nächste große Aufschwung unmittelbar bevor. Sollte dies geschehen, muss Bitcoin immer noch die Hürde von $11.400 durchbrechen. Daher ist ein hoher Volumenanstieg erforderlich, um alle übergeordneten Hürden zu überwinden.

Singapore releases stable coin on the Ethereum blockchain

Xfers, a major payment institution, has today been licensed by the Monetary Authority of Singapore (MAS) to issue digital money. With the help of the Xfers platform, anyone with a bank account in Singapore can use the digital Singapore dollar (XSGD).

The Stable Coin XSGD uses the Ethereum network and the Zilliqa protocol

The digital Singapore dollar is available as an ERC-20 token or as a ZRC-2 token. The project seeks to facilitate access to financial infrastructure in Southeast Asia and is intended to promote the spread of the Singapore dollar.

Dapper Labs have started their Flow Blockchain Token Sale. Some of the world’s best developers and big brands are already on board including (NBA TOP SHOT, UBISOFT, WARNER MUSIC GRUOP).

Xfers Stable Coin is designed to bring all the benefits of digital assets to XSGD holders. Transactions are immutable, transparent, decentralized, possible at any time, fast and have low fees.

In addition, the digital Singapore dollar can easily be stored in a Bitcoin Era or Zilliqa wallet. The XSGD token thus offers a digital alternative to cash as well as the option to interact with smart contracts.

In addition, a diverse ecosystem specifically supports the XSGD token by providing access to institutional custody solutions, DeFi platforms , exchanges and blockchain analysis tools .

Finance Revolution in Southeast Asia?

Aymeric Salley, head of StraitsX, describes the new stable coin as an important step for the Southeast Asian financial system.

For us this is an important milestone in creating a trustworthy and open financial system in Southeast Asia

Aymeric Salley also emphasizes that it is time to establish an alternative to the US dollar stable coins.

Kom ihåg, kom ihåg Bitcoin-tankar i september: Kraken-rapporten

Kraken förutspår att Bitcoin kommer att ge en negativ utveckling för september innan han återgår till ‚aggressiv volatilitet‘

I sin volatilitetsrapport från augusti 2020 har USA-baserade kryptovalutautbyte Kraken förutsagt att september kommer att ge alltför negativ avkastning för Bitcoin ( BTC )

De rapporten konstaterar att historiskt sett är September Bitcoin värsta presterande månad med en genomsnittlig avkastning på -7%. Det påpekar att eftersom Bitcoin Era har underpresterat sina genomsnittliga avkastningar under de flesta månaderna 2020, var denna månads resultat sannolikt ännu sämre än vanligt.

Trots de baisseartade utsikterna på kort sikt identifierar rapporten några glimtar av hopp, inklusive att en rekordandel av Bitcoins utbud inte har flyttat på mer än 12 månader – med Kraken att „historiskt sett har denna dynamik förutspått en ny tjurmarknad . ”

Rapporten tillägger att Bitcoin sannolikt kommer att se aggressiva fluktuationer när marknaderna flyttar längre bort från Juli: s lokala låga eller „undertryckta ficka“ för volatilitet:

Tolv gånger tidigare har Bitcoins årliga volatilitet bottnat mellan 15% och 30% innan den i genomsnitt klättrade till 140% och återvände + 196% under 94 dagar. I slutet av augusti har 38 dagar gått sedan den volatilitetsnivå på 23% som fastställdes den 24 juli, med volatilitet som steg till 44% och prisökning + 25%

”Så historien indikerar att vi kan ha gott om utrymme för högre volatilitet och vinster under de kommande månaderna”, förklarar rapporten

Kraken konstaterar också att september historiskt sett har producerat den svagaste volatiliteten i genomsnitt, vilket tyder på att BTC kanske inte ser accelererad volatilitet förrän minst fjärde kvartalet 2020.

Krakens kristallkula är dock inte nödvändigtvis en tillförlitlig guide för framtida händelser, med börsen som nyligen förutspådde att en BTC-rally på mellan 50% och 200% var nära förestående den 10 augusti – när Bitcoin handlade för mellan 11 500 $ och 12 000 $, bara 500 $ från den lokala toppen som föll ut de senaste 20% retracement.

Rapporten konstaterar att augusti också såg att Bitcoins korrelation med guld pressades in i en ny rekordhög nivå på 0,97 innan den kraftigt sjönk tillbaka till 0,25.

Bitcoin gav också hög korrelation med S&P 500 under större delen av augusti. Efter att ha lagt upp en lokal topp på 0,84 kraschade korrelationen mellan BTC och S&P 500 ner till minus 0,02, vilket tyder på att Bitcoin kan bryta sig loss från metatrenden på de äldre marknaderna.

Échouer! Bitcoin retombe dans la fourchette basse de 11 K $

Eh bien, cela devient ennuyeux, n’est-ce pas? Bitcoin ne semble tout simplement pas pouvoir se décider où il veut être. Après avoir franchi la barre des 12 000 $ hier, la devise est revenue à 11 400 $. C’est une baisse de 600 en une seule journée. Pourquoi cette pièce ne peut-elle pas décider qu’elle veut plus de la vie? De quoi a-t-il peur?

Pourquoi Bitcoin ne peut-il pas rester élevé?

12 000 $ se révèlent clairement être le niveau de résistance de l’année à ce stade. La devise a franchi le seuil à quelques reprises pour se rétracter rapidement après. C’est presque comme s’il y avait une force invisible qui empêchait le bitcoin de résister à la renommée qui accompagne la montée en territoire supérieur.

La bonne nouvelle est que la devise a réussi à résister un peu à la tension et a retrouvé une certaine vigueur ces dernières heures. Au départ, la devise est tombée à 11 200 dollars, ce qui signifie qu’elle est actuellement en hausse d’environ 200 dollars au moment de la rédaction de cet article. Pourtant, cela ne suffit plus pour exciter les vrais passionnés de Bitcoin Evolution. Bitcoin doit aller au-delà de 12K $ et il doit y rester. Rien d’autre ne fera l’affaire.

Comme d’habitude, de nombreux analystes se sont tournés vers les médias sociaux et d’autres plates-formes pour dire à leurs abonnés où ils pensaient que la crypto-monnaie numéro un au monde par capitalisation boursière se dirigerait dans les semaines et les mois à venir. Joe DiPasquale – le chef de file de Bit Bull Capital – a déclaré dans une récente interview:

Bitcoin a un support solide à 11000 USD, suivi de 10500 USD, puis de 10000 USD. Si 10 000 $ sont cassés, nous pourrions voir une véritable tendance à la baisse, mais tant que le prix reste autour des niveaux actuels, le sentiment haussier prévaudra probablement.

Bitcoin, pour être honnête, n’est pas tombé en dessous de 11000 $ depuis un certain temps. Cependant, comme nous l’avons vu dans le monde de la crypto-monnaie, rien n’est hors de question et il est impossible de dire ce qui va se passer ensuite. Kiana Danial – PDG d’Invest Diva – a exprimé un sentiment similaire à Joe, affirmant que le potentiel du bitcoin à tomber dans la région des 10 000 $ ne devrait pas être ignoré. Elle a expliqué:

11235 est le décolleté du motif graphique de la tête et des épaules que Bitcoin se forme. Une confirmation d’une cassure en dessous de ce niveau pourrait ouvrir la porte à de nouvelles baisses vers 10 400 $. Sinon, nous pourrions nous attendre à ce que la paire BTC / USD se consolide entre 12 400 $ et 11235 $ jusqu’à ce qu’elle trouve une nouvelle direction.

D’autres baisses avant que les taureaux n’interviennent à nouveau?

Jon Pearlstone de la newsletter Crypto Patterns n’a pas tardé à déclarer que nous pourrions voir le bitcoin se corriger encore plus avant qu’il ne monte à nouveau. Il a mentionné:

Bitcoin a inversé les gains d’hier avec un volume élevé et est maintenant inférieur au prix de clôture d’hier. Ce sont souvent des indicateurs de rejet de prix, qui apportent souvent des corrections plus importantes. Cela dit, le prix est toujours bien au-dessus des niveaux de résistance importants. Les niveaux de soutien importants à surveiller sur le recul actuel sont de 10 500 $ et 9 500 $.

The blockchain ICON project will integrate the Band Protocol oracles

South Korea’s leading blockchain network, ICON, announced a partnership with Band, which has gained much momentum recently.

According to the announcement, this partnership will provide ICON developers with full access to the BandChain decentralized oracle network to utilize various data and pricing.

ICON of South Korea Launches Blockchain Interoperability Protocol

DeFi’s decentralized applications and ecosystems depend on accurate pricing and feed data, or oracles, to function. Band Protocol is an emerging decentralized platform that aggregates and connects real-world data with intelligent contracts.

ICON is a deeply rooted project in South Korea, emerging as the Bitcoin Revolution blockchain developer for the government. The platform operates a network of established companies and government agencies including banks, telecommunication companies, and healthcare providers, and provides blockchain and development solutions to meet their needs.

Through its technology arm, ICONLOOP, it works on the digitization of national identity authentication and decentralized passports. Now that it is expanding into the growing dApp and DeFi markets, ICON requires oracles for its latest projects.

Min Kim, founder of the ICON Network, said

„The strategic partnership and integration of Band Protocol into the ICON Network will bring greater security and scalability to all decentralized applications built in South Korea’s largest blockchain project.

Band Protocol joined Chainlink, which had already been integrated into ICON’s systems earlier this year. The leading oracle supplier was used to bring price data from traditional markets to DeFi products.

South Korea’s Largest Crypt-Currency Reveals New Consensus Algorithm

Competition looms
Chainlink is the most dominant oracle provider at the moment, with important partnerships such as Google Cloud, Binance, Matic Network, Ethereum Classic and the 0x Project. Its LINK token has been one of the best performers this year, rising 325% from $1.80 on January 1st to the current price of $7.65.

But there is a growing awareness of the Band Protocol competition that has partnered with Waves, DeFi and Staking app Frontier, the BetProtocol decentralized gaming platform, and the Gravity Hub cross-chain interoperability protocol.

Icon to donate $570,000 in tokens to promote voting, decentralization and election development
The BAND token increased in price this year, with most of last month’s earnings generated by the DeFi boom. BAND shot up over 2,170% from $0.22 at the beginning of the year to an all-time high of just over $5 today.

Both tokens were performing well at the time of this article’s publication, with LINK earning 6.5% on the day, and BAND posting an increase of just under 10% in the last 24 hours.

Crypto Week in Recensie: Twitter Twitter Twittertracking na Bitcoin (BTC) oplichterij

Deze week werden Elon Musk, Jeff Bezos, Bill Gates, voormalig Vice President Joe Biden, en andere Twitter (TWTR) accounts met een blauw selectievakje naast hun namen gehackt. De gecompromitteerde gebruikers tweetten allemaal een variant van het volgende: „Ik geef terug aan de gemeenschap. Alle Bitcoin die naar mijn adres hieronder wordt gestuurd, wordt dubbel teruggestuurd.

In reactie op het incident blokkeerde Twitter onmiddellijk berichten van geverifieerde gebruikers om te voorkomen dat de hackers meer Bitcoin (BTC) zouden bedriegen. Het bedrijf lijkt ook de mogelijkheid te hebben uitgeschakeld om reeksen cijfers en letters te delen die Bitcoin of andere cryptocurrencies portemonnee-adressen zouden kunnen zijn. De overtreding op woensdag leidde ertoe dat Twittergebruikers meer dan $100.000 naar de Bitcoin-adressen van de oplichter stuurden.

Hoewel niemand in het openbaar de verantwoordelijkheid heeft genomen voor de overval, lieten de hackers wel een verborgen plekje achter in de Bitcoin-adressen. Ze lezen samen: „U neemt risico’s als u (sic) Bitcoin gebruikt voor uw Twitterspel. Bitcoin is traceerbaar. Waarom niet Monero?

De FBI kijkt nu actief naar de situatie en is naar verluidt bezorgd over hoe makkelijk het was om in het systeem van Twitter te infiltreren door wat een mid-level medewerker lijkt te zijn die toegang had tot de administratietools van de site.

Het onfortuinlijke incident verlicht een langdurige inspanning van oplichters om geld te stelen van onschuldige mensen door gebruik te maken van de blokketen van Bitcoin. Als een gebruiker eenmaal geld naar een anoniem adres stuurt, kan de transactie worden gevolgd, maar zelden worden teruggedraaid of getraceerd naar de dader.

Hopelijk zijn meer mensen zich bewust van deze oplichterij en is de kans kleiner dat ze Crypto Trader naar onbekende adressen sturen. Ik weet niet of ik dit moet zeggen, maar voor het geval dat, zal Voyager u nooit vragen om ons een Bitcoin te sturen in ruil voor een beloning!

Grayscale Breaks New Record

Grayscale meldde een ander recordbrekend kwartaal, met totale investeringen op het platform van 905,8 miljoen dollar.

Volgens Grayscale was het merendeel van de investeringen afkomstig van institutionele beleggers (85%). Bitcoin is ook de meest populaire investering, met de Grayscale Bitcoin Trust die gemiddeld 57,8 miljoen dollar per week opbrengt. Ter vergelijking: de Grayscale Ethereum Trust (GSET) bracht gemiddeld $10,4 miljoen aan wekelijkse investeringen op.

Ook blijft Grayscale een groot deel van het totale aanbod van Bitcoin opkopen. Gedurende 2Q20 was de instroom in Grayscale Bitcoin Trust evenredig met bijna 70% van alle Bitcoin die in dezelfde periode werd gedolven. Het rapport vond dat dit aandeel steeg tot 118% nadat Bitcoin zijn derde halvering had voltooid in mei 2020.

Bijna 60 miljoen dollar in Bitcoin verhuisde naar Ethereum in juni.

Het Ethereum (ETH)-netwerk is in een stroomversnelling geraakt, omdat de projecten van DeFi op basis van het Ethereum nog steeds een hoge vlucht nemen. Volgens schattingen van Dune Analytics is in juni bijna 60 miljoen dollar aan Bitcoins naar het Ethereum verhuisd.

Medio Demarco, de mede-oprichter van Delphi Digital, droeg de Ethereum boom bij aan de toename van de opbrengst van de landbouw en MakerDAO (MKR) voegde er symbolische bitcoin aan toe. Demarco voorspelt dat deze trend zich zal doorzetten naarmate de gemerkte Bitcoin aan populariteit wint.

El legendario inversor de valores llama a Bitcoin una ‚póliza de seguros‘ contra la inflación

En un reciente episodio del podcast de FutureProof, el legendario inversor americano de valores William H. Miller III, fundador, presidente y director de inversiones de la empresa de inversiones Miller Value Partners, así como el gestor de la cartera de fondos de inversión „Opportunity Equity“ y „Income Strategy“, habló sobre Bitcoin.

Antes de empezar con Miller Value Partners, Bill Miller y Ernie Kiehne fundaron Legg Mason Capital Management, y trabajaron como gestores de cartera del Legg Mason Capital Management Value Trust desde su creación en 1982.

Es importante señalar que Miller no es un gestor de fondos normal.

Como señaló la CNBC en junio de 2018, la racha de 15 años de Miller (hasta 2005) de superar el S&P 500 sigue siendo un punto de referencia que ningún gestor activo puede tocar“.

Con esta introducción fuera del camino, vamos a echar un vistazo más de cerca a lo que Miller dijo sobre Bitcoin Up en este episodio del podcast FutureProof, donde Miller tuvo una discusión – moderada por Jonathan Braunstein – con Mike Novogratz, Fundador y CEO del banco mercantil enfocado en el criptográfico Galaxy Digital, que pretendía responder a la pregunta „¿Cuándo es el momento adecuado para comprar en Bitcoin?

Braunstein inició la conversación preguntando a Miller cuándo entró en Bitcoin.

Miller respondió:

„Me involucré en Bitcoin… alrededor de 2013. Creo que estaba cotizando a unos 200 dólares más o menos, que es donde empecé a comprarlo, y luego subió -y sigue recordando aquí- a unos 1100 o 1200 dólares y luego… se desplomó hasta los 200 dólares de nuevo en 2014

„Y empecé a comprarlo de nuevo, y entonces lo compré hasta probablemente alrededor de 500 dólares… mi costo promedio es creo que alrededor de 300 dólares.“

El moderador quería saber por qué Miller sentía que eran los momentos adecuados para comprar Bitcoin.

Miller respondió:

„Bueno, Bitcoin ha sido, como sabrán, un actor extraordinario. Lo llamamos „oro digital“. Estamos en criptodivisas básicamente desde que salió, así que llegué relativamente tarde comparado con cuando salió por primera vez…

„Pero mi pensamiento entonces fue que era un experimento tecnológico realmente interesante y debido a la naturaleza de lo que intentaba hacer, tenía muchas formas diferentes de ganar y mi opinión era que si se convertía en un sistema de pago, si se convertía en un activo no relacionado, cualquiera de esas cosas, mucho menos todas ellas, llevaría a un movimiento muy dramático en el precio subyacente.

„Y eso fue ayudado también por el hecho de que está limitado a 21 millones de monedas de bits, está descentralizado, y no puede ser manipulado o degradado.

„Así que mi punto de vista era que la distribución tenía un enorme sesgo a la derecha y con cualquier cosa sólo puedes perder el cien por cien de lo que has invertido…

„Podría ganar cien veces mi dinero. Podría ganar mil veces, tal vez más que eso, y sólo puedo perder, ya sabes, el cien por cien.

„Así que lo hice como un experimento tecnológico, y para darme un interés enraizado en él y todavía no he vendido ningún Bitcoin.“

Entonces, después de que Novogratz explicara por qué creía que era el momento adecuado para que los inversores apostaran por Bitcoin, se le preguntó a Miller si este indded era el momento adecuado para comprar Bitcoin.

Miller dijo:

„Absolutamente… de donde yo vengo en esto es que para la mayoría de los activos que compras, especialmente los que tus FAs [asesores financieros] están poniendo en las cuentas de los clientes, cuanto más suben de precio, menos valor hay que extraer de ellos, y más riesgoso se vuelve.

„Bitcoin in“ está en la inusual posición de ser casi lo opuesto a eso. Era muy arriesgado cuando se negociaba a un dólar o cinco o diez dólares.

„Creo que podría haber desaparecido fácilmente, pero con el precio actual en los altos nueve mil, con todo el dinero de riesgo que ha entrado, con lo que Mike dijo [sobre] el interés institucional, con algunos de los grandes jugadores de los que habló… interesándose, creo que ha llegado a la etapa ahora mismo en la que es realmente mucho más seguro que nunca antes.

„El punto dos es que si no lo tienes, cualquier momento es el adecuado para tenerlo…

„Con Bitcoin, lo que encuentro interesante es que no veo por qué una FA no aconsejaría a todos sus clientes que pusieran el uno por ciento de sus activos líquidos en Bitcoin…

„Creo que si pones el uno por ciento ahí, tienes muy poco riesgo de que tu condición financiera se vea afectada, pero el potencial de aumentarlo dramáticamente, y termino diciendo, lo que Ray Dalio cree, es que vamos a tener un nuevo cambio de paradigma en la posición macro global general, y eso puede incluir o puede desencadenar un aumento significativo del oro…

„Mi opinión es que en cualquier entorno donde el oro funcione, Bitcoin funciona mucho mejor que el oro porque es infinitamente divisible, puede ser enviado virtualmente sin costo alguno, y tiene otras características que el oro no tiene…

„En los 70 y principios de los 80, la gente hablaba de poner el cinco por ciento de sus activos en oro porque

Optionshandel ist ein riesiger Schritt für den Krypto-Derivatemarkt

Der Handel mit verschiedenen Optionen wird dazu beitragen, den Markt zu diversifizieren und ihn auf der globalen Finanzszene florieren zu lassen.

Diejenigen unter uns, die sich mit dem Krypto-Währungsraum befassen, haben sich an die Schnelllebigkeit dieser schnell wachsenden Branche gewöhnt. Neue Technologien werden schnell alt, glänzende Projekte verlieren ihren Glanz, und was damit begann, dass ein paar Befürworter des Datenschutzes sich gegenseitig „magisches Internet-Geld“ zuschickten, hat sich zu einer ganz neuen Anlageklasse entwickelt, um die herum eine robuste Infrastruktur aufgebaut wurde. Jedes neue Produkt, jede neue Anwendung oder jedes neue Finanzinstrument, das wir hinzufügen, hat einen Wert und zieht mehr Teilnehmer an. Der Handel mit Optionen ist ein riesiger Schritt für den Markt für Krypto-Derivate – und er hat sich bereits bewährt.

Wie der Krypto-Raum gewachsen ist

Erinnern Sie sich an das Jahr 2017, bevor die Chicago Mercantile Exchange oder die Chicago Board Options Exchange mit ihrem Bitcoin (BTC)-Futures-Angebot in den Kryptowährungsraum eintrat. Damals war der gebräuchlichste Ausdruck, den man (immer und immer wieder) über Krypto hörte, dass es genau wie der „Wilde, wilde Westen“ sei. Gesetzlos, unbeständig, voll von Betrugsprojekten und anfänglichen Münzangeboten, die zu viel versprechend waren und zu wenig lieferten oder sogar das Geld der Investoren direkt stahlen.

Obwohl es Bitcoin bereits seit 2009 gab, war es für die meisten Menschen damals noch sehr neu. Einige der Gewinne, die erzielt wurden, waren phänomenal – und die Verluste völlig verheerend. Viele Banken bezeichneten Bitcoin als Betrug, darunter (vielleicht am berüchtigtsten) Jamie Dimon, CEO von JPMorgan, der im September 2017 sagte, es handele sich um einen Betrug.

Spulen Sie bis heute vor, und jede Bank möchte die Blockchain-Technologie integrieren (oder hat sie bereits), um die Effizienz zu steigern und die Kosten zu senken. JPMorgan und sein Chef haben eine komplette 180-Grad-Drehung gezeigt, die bis zur Einführung einer eigenen JPM-Münze ging, um Sofortzahlungen zu erleichtern.

Die größten Finanzinstitutionen der Vereinigten Staaten haben sogar Bankkonten für den Umtausch von Kryptogeld in den USA eröffnet, während Regierungen auf der ganzen Welt entweder forschen oder aktiv ihre eigene Version einer von ihren Zentralbanken unterstützten Kryptowährung wie Bitcoin Era pilotieren.

Der Punkt ist, dass die Kryptowährung nicht länger ignoriert werden kann. Mit verbesserter Regulierung und entschlossenem Handeln ist es uns gelungen, viele der schlechten Akteure auszusortieren und Projekte zu betrügen, um den Raum fast bis zur Unkenntlichkeit auszudehnen.

Der Aufstieg der Krypto-Derivate

Der Derivatebereich hat nun Investitionen von institutionellen Akteuren angezogen, und im letzten Jahr war dies ein bahnbrechender Schritt eines von der New Yorker Börse unterstützten Unternehmens, das mit seinen physisch abgerechneten Bitcoin-Terminkontrakten in den Markt eintrat. In der Tat war das Wachstum von Crypto unabhängig von Bullen- oder Bärenmärkten exponentiell, und jetzt stehen die Derivate an der Spitze. Dennoch haben wir noch einen langen Weg vor uns.

Die gesamte Obergrenze des Krypto-Währungsmarktes liegt heute immer noch unter 300 Milliarden Dollar. Im Vergleich zu Gold mit 9 Billionen Dollar oder dem globalen Aktienmarkt mit fast 100 Billionen Dollar ist klar, dass der Krypto noch in den Kinderschuhen steckt.

Betrachtet man die traditionellen Märkte, so machen Derivate in der Regel mehr als das Vierfache des Handelsvolumens des zugrunde liegenden Vermögenswertes aus. Bei Crypto ist der Kassahandel jedoch noch viel größer. Das wird nicht mehr lange der Fall sein. Bei OKEx sind wir davon überzeugt, dass die Derivate in den kommenden Jahren schnell über den Kassahandel hinauswachsen und vier- oder fünfmal so groß werden. Und dieses Wachstum wird durch anspruchsvollere Angebote wie den Optionshandel noch weiter angeheizt werden.

Die Bedeutung des Optionshandels

Optionen sind deshalb so wichtig, weil sie den Händlern mehr Vielseitigkeit und eine gute Möglichkeit zur Absicherung ihres Risikos bieten. Wie bei Terminkontrakten können Händler auch bei Optionskontrakten eine vereinbarte Menge des zugrunde liegenden Vermögenswerts an einem festen Datum in der Zukunft zu einem vereinbarten Preis kaufen oder verkaufen. Im Gegensatz zu Futures geben Optionen dem Käufer oder Verkäufer jedoch das Recht und nicht die Verpflichtung, an diesem Datum zu kaufen oder zu verkaufen.

Dies hängt davon ab, ob der Händler eine „Call“-Option oder eine „Put“-Option kauft. Kurz gesagt, der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass bei der ersteren der Händler das Recht ausüben kann, Bitcoin (oder den fraglichen Vermögenswert) zu kaufen, und bei der letzteren kann er das Recht zum Verkauf ausüben. Da es sich hierbei um Rechte und nicht um Pflichten handelt, fühlen sich viele Händler beim Handel mit Optionen wohler, insbesondere auf einem so hochvolatilen Markt wie dem Kryptomarkt.

Optionen sind eine relativ neue Funktion. Deribit war die einzige Börse, die bis Mitte 2019 krypto-gestützte Optionen anbot, gefolgt von Baakt im Dezember 2019 und OKEx und CME, die bald darauf BTC-Optionen einführten.

Trotz ihrer kurzen Zeit im Raum werden krypto-gestützte Optionen von den BTC-Händlern bereits in großem Umfang eingesetzt, um ein Einkommen zu erzielen und ihre Bestände vor der ausufernden Volatilität zu schützen. Aufgrund der Halbierung der Bitcoin-Menge sind sie derzeit auch für Bergleute besonders nützlich.

Sie können Optionen einsetzen, um künftige Einnahmen zu sichern und einen akzeptablen Preis für den Verkauf der abgebauten Bitcoin zu erzielen, ähnlich wie es die Bauern im alten Griechenland taten, um ihr Einkommen im Falle einer schlechten Ernte zu sichern. Wir sahen, wie dies vor der Halbierung im April geschah, als der BTC-Preis wieder zinsbullisch wurde und BTC-Optionen ein Einmonatshoch verzeichneten, wobei OKEx an der Spitze der Rangliste stand.

Wie bei jeder Innovation und jedem Produktangebot wird der Markt interessanter, reifer und spiegelt die traditionellen Märkte wider. Und die Möglichkeit für Händler, ihre Preisstrategien flexibler zu gestalten, ist für institutionelle Händler attraktiver.

Über den Handel mit Bitcoin-Optionen hinaus

Natürlich ist die Dominanz von Bitcoin auf dem Markt unbestreitbar. Von den Tausenden von Kryptowährungen, die um Bitcoin herum entstanden sind, liegt die Dominanz von Bitcoin immer noch bei etwa 65%. Bitcoin wird auch breiter akzeptiert und besser verstanden. Es wird für die meisten Menschen und Institutionen das Tor zum Krypto-Handel und zu Derivaten sein. Das bedeutet aber nicht, dass es keinen Platz für andere Krypto-Optionen gibt.

Einer der Hauptgründe dafür, dass wir bei OKEx weiterhin florieren und zu einer führenden Börse geworden sind, ist unsere schiere Vielfalt an Produkten. Nachdem wir die hohe Nachfrage nach BTC/USD-Optionen gesehen haben, fügt OKEx diese Woche auch ETH/USD-Optionen für Händler hinzu, und wir glauben, dass sie schnell an Zugkraft gewinnen wird.

All diese Alternativen tragen dazu bei, den Markt zu diversifizieren, ihn bunter, reicher und interessanter zu machen. Der Bereich der Krypto-Derivate wird immer wettbewerbsfähiger, da ständig neue Marktteilnehmer hinzukommen. Das kann für den Raum nur gut sein. In den kommenden Jahren werden wir erleben, wie das Volumen von Milliarden auf Billionen Dollar steigt, und Kryptographie wird endlich zu einem wichtigen Konkurrenten werden.

Unzählige bärische Zeichen blinken für Bitcoin als Analysten Eye S & P 500-Futures

Die wahnsinnige Rallye von Bitcoin gestern, die es ihm ermöglichte, auf seinem Höhepunkt fast 2.000 US-Dollar zu klettern, ist ins Stocken geraten. Der Rückzug von seinem Tageshoch von 9.500 US-Dollar druckte einen massiven Docht, der seine tägliche Kerze ziemlich bärisch aussehen ließ.

Analysten stellen jetzt fest, dass eine Vielzahl verschiedener technischer Faktoren darauf hindeutet, dass die Kryptowährung kurzfristig für einen Rückzug bereit sein könnte

Es gibt einige wichtige Ebenen, die Analysten genau beobachten, und wie die Krypto in den kommenden Stunden und Tagen auf diese Bitcoin Profit Ebenen reagiert, könnte ziemlich aussagekräftig sein, wie hoch ihre aktuelle Stärke sie langfristig führen wird.

Bitcoin blinkt bärische Zeichen, während Analysten auf die Reaktion auf Schlüsselwiderstand achten
Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin geringfügig zu seinem aktuellen Preis von 8.850 USD, was ungefähr dem Preisniveau entspricht, auf dem es am vergangenen Tag gehandelt wurde.

Über Nacht konnte die Krypto ihren jüngsten Aufwärtstrend deutlich ausweiten, als Bullen sie auf Höchststände von 9.500 USD drängten. Hier sah es sich einer schrecklichen Ablehnung gegenüber, die letztendlich dazu führte, dass es auf sein aktuelles Preisniveau zurückging.

Obwohl Bitcoin in der Zeit seit dieser Ablehnung noch keinen anhaltenden Rückgang verzeichnet hat, ist es wichtig zu bedenken, dass es für BTC schlimm sein könnte, in den kommenden Stunden 9.300 USD zu überschreiten, was dazu führen könnte, dass die Krypto ihre Unterstützung bei 8.400 USD erneut testet.

Ein beliebter Krypto-Analyst auf Twitter sprach kürzlich in einem Tweet über die Fälle von Bullen und Bären und erklärte, dass mehrere Indikatoren darauf hinweisen, dass ein Rückzug unmittelbar bevorsteht, BTC jedoch in kürzeren Zeiträumen einige positive technische Anzeichen zeigt.

„BTC: Bullish – der Preis erholte sich stark von der Unterstützung von 8400 USD und könnte einen Anlauf haben, um die 9000 USD erneut zu testen. Das sieht für LTF gut aus. Bärisch – wenn es nicht möglich ist, $ 9300 4-Stunden-Schluss zu brechen, könnte dies zu einem neuen Tief-Hoch führen, das bei Oszillatoren überkauft ist, BTC-Schlüsselwerte erreicht und 7 Wochen grüne Pullback-Zeit hat? “

Bitcoin

Analysten beobachten S & P 500-Futures, um Einblicke in den kurzfristigen Trend zu erhalten

Obwohl diese jüngste Aufwärtsbewegung dazu geführt hat, dass Bitcoin die traditionellen Märkte deutlich übertroffen hat, stellen Analysten immer noch fest, dass eine starke Korrelation bestehen bleibt.

Ein anderer Analyst überlegte, ob die Preisentwicklung der S & P 500-Futures heute Abend den Ton angeben könnte, wohin BTC als nächstes gehen soll, und erklärte, dass es bemerkenswerte Ähnlichkeiten zwischen dem Gebotsverhalten der beiden Vermögenswerte gibt.

„Nun, das ist eine hässliche tägliche Kerze, wenn man bedenkt, welches Bein uns hierher gebracht hat. Behalten Sie ES im Auge, was Bitcoin getan hat, ist nicht plötzlich unabhängig von dem gleichen Gebotsverhalten, das auf traditionellen Märkten zu beobachten ist “, sagte er und verwies auf den Futures-Ticker des S & P 500 – ES.

Libra Stablecoin ist immer noch eine große Bedrohung für Bitcoin

Libra Stablecoin ist immer noch eine große Bedrohung für Bitcoin: Wirtschaftswissenschaftler

Der Wirtschaftswissenschaftler und Akademiker John Vaz ist der Ansicht, dass Bitcoin (BTC) nach wie vor einer starken Konkurrenz durch das problematische Waage-Projekt von Facebook ausgesetzt ist.

Vehikel für Spekulationen laut Bitcoin Trader

Vaz sagte gegenüber Cointelegraph, dass Bitcoin in Bezug auf Zahlungen Probleme bei der Skalierung hat und unverhältnismäßig oft als Vehikel für Spekulationen laut Bitcoin Trader benutzt wurde. Im Gegensatz dazu sagte er, dass Libra als Zahlungsnetzwerk zweckgerichtet gebaut worden sei, um skalierbar zu sein, und dass es trotz seiner anhaltenden Probleme mit den Regulierungsbehörden schnell zu einem wichtigen Konkurrenten werden könne.

„Die Waage ist nicht tot“, sagte er, „sie navigieren nur durch den regulatorischen Alptraum“.

Vaz wies jedoch die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs) ab und beschrieb sie als eine schwache „defensive Haltung“ als Reaktion auf die Bedrohung, die kryptische Vermögenswerte für ihre Kontrolle über Geldmenge und Kredit darstellen.

Vaz sagte, dass „die größte Konkurrenz für Bitcoin von anderen Krypto-Währungen ausgeht“.

Die Waage von Facebook ist sehr interessant

Vaz bemerkte zwar, dass Facebook unter Problemen des öffentlichen Misstrauens leide, sagte aber, dass das vorgeschlagene Modell für die Waage Stablecoin „sehr interessant“ sei – er betonte sowohl den Korb von Vermögenswerten, die die Stabilität des Instruments untermauern, als auch die bestehenden Netzwerke, auf die große Technologieunternehmen zurückgreifen können.

Der Wirtschaftswissenschaftler argumentierte, dass Unternehmen wie Facebook aus ihrer bestehenden Nutzerbasis Kapital schlagen könnten, und sagte, dass bereits finanzielle Transaktionen stattfänden.

„Sie zielen auf einen Markt ab, der für sie in dem Sinne vorgefertigt ist, dass die Menschen bereits Transaktionen auf Facebook, Messenger, WhatsApp und Instagram tätigen – ihnen gehört das Los. Sie haben also den Nachrichtenverkehr, und diese Leute tätigen bereits wirtschaftliche Transaktionen unter Verwendung von Fiat.

Daher, so Vaz, werde die Waage „mit einer sehr großen ‚Domänenmöglichkeit‘ starten – vielleicht mehr als jede andere Krypto-Währung vom ersten Tag an“.

Er sagte voraus, dass das anfängliche Ziel der Waage die Entwicklungsländer und nicht die entwickelten Märkte sein werden, und stellte fest: „Sie werden sich dort verschanzen – dort, wo die Menschen die Apps bereits stark nutzen und einen Bedarf an Zahlungen haben“.

CBDCs umfassen defensive Reaktion auf Krypto-Asset

Vaz glaubt nicht, dass die digitalen Währungen der Zentralbanken (CBDCs) ein großer Konkurrent für Krypto-Assets und Stablecoins sein werden und „eine defensive Haltung“ einnehmen würden:

„Sie werden eine Art Rückzugsgefecht sein, das von den Zentralbanken bekämpft wird, weil sie die Krypto-Währung nicht mögen“.

Anstatt dass die Zentralbanken eine Bedrohung für Bitcoin darstellen, glaubt John, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen die Kontrolle der Banken über die Geldmenge zu untergraben drohen. Er sagte: „Es nimmt ihnen die Fähigkeit, einen Hebel in der Wirtschaft anzusetzen, weil man bei Dingen wie Bitcoin kein Geld über Kredite schaffen kann“.

„Banken können dieses Geld bis zu acht- oder neunmal in einem Mindestreservesystem verleihen. Viele Banken schaffen also eine massive Geldmenge auf dem Mindestreservesystem. Unter Bitcoin können Sie nicht verleihen, was Sie nicht haben.“

Vaz behauptet, dass die CBDCs keine Vorteile bieten, die über eine Peer-to-Peer-Regelung hinausgehen – „die man standardmäßig mit Krypto-Währung erhält“. „Bei den digitalen Währungen der Zentralbanken geht es wahrscheinlich mehr darum, Geld zu verfolgen als Nutzen zu bringen“, fügte er hinzu.